Kultur

In Dalarna werden schwedische Traditionen so hingebungsvoll gepflegt wie sonst nirgendwo. Vieles von dem, was typisch für Schweden ist, kommt ursprünglich aus Dalarna: die bunten Trachten, der Mittsommerkult, die rot gestrichenen Häuser und natürlich das Dalapferd, das längst zum Symbol für ganz Schweden und Mitbringsel Nummer eins geworden ist. 

Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten findest du in Dalarna beeindruckende Künstlerwohnungen, moderne Ausstellungen und neue kreative Treffpunkte für Kunst, Design und Handwerk. Außerdem kannst du dem Urvolk der Sami begegnen und deren Kultur und Kulinarik kennenlernen. Freu dich auf eine Entdeckungsreise für alle Sinne!

Besuche die berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Dalarna.

Dalapferd-Manufaktur

Das rote Dalapferd ist ein bekanntes Symbol für die Region und ganz Schweden. Die Firma Nils Olsson produziert Dalapferde seit 1928, und bis heute wird dad Original ausschießlich im Dorf Nusnäs bei Mora hergestellt. Jedes Pferd wird von Hand geschnitzt und erhält von Künstlern mit ruhiger Hand seine charakteristische Bemalung. In der Manufaktur kannst du dabei zusehen, wie rohe Holzklötzer zu kunstvollen Souvenirs werden, und dich selbst im Schnitzen und Bemalen versuchen. Im Shop gibt es eine große Auswahl an Dalapferden in verschiedenen Farben: von der traditionellen Bemalung bis hin zu modernen Designs.

Bildcollage mit Dalapferd

Das Bergwerk von Falun

Das Bergwerk gehört zum UNESCO-Welterbe Falun und ist eine der am besten erhaltenen Bergbaulandschaften der Welt. Früher war es das größte Kupferbergwerk der Welt, doch heute wird hier nicht mehr unter Tage gearbeitet. Besucher können bei Führungen ganze 67 Meter in die unterirdische Welt hinabsteigen, in die 1000-jährige Geschichte des Bergwerks eintauchen und Spannendes über die Geologie und Geschichte der Region erfahren.

Bildcollage Falu Gruva

Carl Larssons Wohnhaus

Tritt ein in eines der berühmtesten Künstlerhäuser der Welt! Das Haus des Malers Carl Larsson in Sundborn ist ein besonders beliebtes Touristenziel von Falun und eine Ikone der schwedischen Inneneinrichtung. Hier, auf dem Bauernhof Lilla Hyttnäs, lebte und arbeitete der Künstler Carl Larsson mit seiner Frau Karin und den Kindern. Bei einer geführten Tour erfährst du Spannendes über das weltberühmte Künstlerpaar, ihr Werk, ihre Liebe und ihr bewegtes Familienleben.

Der Hof war seit Generationen im Besitz von Karins Familie, und in der Hand des Künstlerpaares wurde er weltbekannt, weil Carl Larsson die Räume in Aquarellen abbildete und die Bilder im Buch „Ett Hem“ („Ein Zuhause“) herausgab.

Bildcollage Carl Larssongården und Hildasholm

Hildasholm 

-         Hildasholm war das Hochzeitsgeschenk des Arztes und Schriftstellers Axel Munthe an seine Frau Hilda Pennington Mellor. In dem 1910 erbauten, herrenhofähnlichen Haus ist die Einrichtung der Familie erhalten. Neben dem Haus ist auch der Garten bekannt, ein zwei Hektar großer Naturpark, der im Sommer in voller Blüte steht. Rund um das Haus gibt es außerdem viele einfallsreich gestaltete Gartenbereiche.

Möchtest du mehr entdecken? Folge der Kulturroute durch Dalarna und unternimm eine Rundreise zu neun Ausflugszielen, die spannende Aspekte der schwedischen Geschichte bergen. Sammle Stempel im Kulturpass und genieße besondere Angebote. Die Ziele entlang der Kulturroute sind: die Kunstgalerie Avesta Art, das Haus und Museum des Malers Anders Zorn, das Haus von Carl Larsson, das Bergwerk von Falun, Axel Munthes Hildasholm, die Ornässtugan aus dem späten Mittelalter, das Porphyrmuseum, Dalarnas Museum und die Dalapferd-Manufaktur Nils Olsson.